Schlagwort-Archiv: Oper

Opéra National de Paris

Die Umbaumaßnahmen an der Zauberflöte, die wir ursprünglich für die Osterfestpiele in Baden-Baden gebaut haben, sind abgeschlossen. Bevor die Bauten aber in das Repertoir der Opéra Bastille übergeben werden, gönnen wir uns einen „kleinen“ Probeaufbau.

20. September 2013 – Bernhard Wedow

hertzer on tour

Auf der diesjährigen World Stage Design in Cardiff holen wir uns Anregungen und Ideen für neue Projekte. Auf dem internationalen Festival für Performance-Kunst treffen sich Designer und Kunstschaffende aus der Welt des Theaters und der Oper. Versprochen – wir bringen keine leeren Modelle mit!

http://www.wsd2013.com

10. September 2013 – Bernhard Wedow

Bayreuths schönste Scheune

Im Februar dieses Jahres haben wir das Tragwerk der Scheune für Castorf´s Walküre im Bayreuther Festspielhaus aufgebaut und theatermalerisch nach Baku verortet, in die Zeit der frühen Erdölgewinnung. Die Werkstätten des Festspielhauses vervollständigten den Rohbau zu einer sehr schönen Scheune, die vom Publikum mit Begeisterung angenommen wurde. Ob es die schönste Scheune der Stadt ist, können wir natürlich nicht beurteilen. In jedem Fall bietet sie Hunding viel Platz und dem Publikum Spielraum für romantische Assoziationen.

29. Juli 2013 – Bernhard Wedow

Von Baden-Baden nach Paris

Manchmal wird es auch für uns skurril: Bei den Arbeiten für die Zauberflöten-Inszenierung von Robert Carsen (Erstaufführung bei den Osterfestspielen 2013 in Baden-Baden) verwandelte sich unsere Werkstatt vorübergehend in ein Bestattungsunternehmen. Wir zimmerten mehrere Dutzend Särge und schufen ein Gräberfeld als Kulisse für die moderne Neuinszenierung von Mozarts berühmtem Werk. Wer in Baden-Baden nicht dabei war, kann dies in Paris nachholen. Die Opéra de Bastille nimmt die Zauberflöte des kanadischen Regisseurs Anfang nächsten Jahres in ihr Repertoire auf. Und den Umbau der Bühnenbauten für die Oper in Paris übernehmen in der Zwischenzeit wir.

 

11. Juli 2013 – Bernhard Wedow