Schlagwort-Archive: Kulissenbau

Berliner Ensemble

Ein erster Blick in das Programm der nächsten Spielzeit am BE verrät, dass es am 06. September Brechts Baal geben wird. Ersan Mondtag ist zuständig für alles was er nachweislich ausgezeichnet kann: Regie, Bühne und Kostüm. Wir nehmen wohl kaum zu viel der Spannung, mit einer kleinen Vorschau in die noch unfertige, doch schon eindeutig sakrale Bühnendekoration. Welche Überraschungen Ersan Mondtag bis dahin entwickelt bleibt abzuwarten.

L’isola disabitata

Noch mal Osterfestspiele. Nein, nicht Salzburg. Rheinsberg. Im Schlosstheater beginnen die Osterfestspiele am Karfreitag. Auch wenn dort die Bühne nicht ganz so breit ist, wie die der Konkurrenzveranstaltungen in Baden-Baden oder Salzburg, so ist sie doch in diesem Jahr von Herbert Kapplmüller gestaltet. Und siehe, eine kleine barocke Kulisse kann durchaus etwas Großes beitragen.

Otello

Robert Wilson ist sich treu geblieben und bietet dem Hörer einfache und großzügige Bilder an. Da sind nicht viele Details zu entdecken und keine aufwendig gestalteten Oberflächen dekorieren die Kulissen. Scherenschnitte architektonischer Elemente bewegen sich in einem abstrakten Raum, das Licht gibt ihnen Farbe und unterstützt ihre Symbolkraft. Eine einfache Bildsprache garantiert jedoch noch keine simple Konstruktionsaufgabe. Insbesondere dann nicht, wenn nahezu jedes Elemente szenisch bewegt werden will. Am Ende ist es wieder absolut Wilson. Wem das gefällt, der hat noch gute Chancen Verdis Spätwerk in dieser einzigartigen Form zu erleben. Die Berliner Philharmoniker spielen im Rahmen der Osterfestspiele nach der gestrigen Premiere noch drei weitere Vorstellungen im Festspielhaus Baden-Baden. Wem das nicht gefällt, der bleibt besser zu Hause und legt sich eine Schallplatte auf.

Bühnenboden auf Transportpalette

Bühnenboden

Heiner Müllers Fassung von Shakespeares ‚Macbeth‘ gibt es in einer Inszenierung von Michael Thalheimer am 29. November im Berliner Ensemble erstmalig zu sehen. Das Bühnenbild von Olaf Altmann wird aus den Werkstätten der hertzer GmbH stammen. Viel mehr, oder gar bedeutendes, gibt es zu diesem Bühnenbild, bzw. dem Bühnenboden und unserer Arbeit daran nicht zu sagen, weshalb das Fallenlassen wichtiger Namen an dieser Stelle locker um den Darstellerstab, namentlich Constanze Becker, Ingo Hülsmann, Sasha Nathan, Tilo Nest, Kathrin Wehlisch und Niklas Kohrt verlängert werden kann. Denn diese Schauspieler werden es sein, die den Abend auf einer vermutlich eher leeren aber ganz bestimmt runden Bühne unvergesslich gestalten. Ja, gut: Kostüme, Musik, Licht und Dramaturgie sind auch beteiligt. Noch mehr Namen gibt es dann >> hier

Spacemaus

Einmal mehr durften wir für Johannes Leiacker „in die Tasten greifen“. Einmal mehr kreierte er das Bühnenbild für Rolando Villazóns Regiearbeit. Dieses Mal ging es um die Fledermaus an der Deutschen Oper Berlin. Wir haben die Werkstätten der Berliner Opernstiftung mit dem Spaceship im Retrolook unterstützt – im Wesentlichen. Mehr zu dieser Fledermaus im vorangegangenen Beitrag auf diesem Kanal.

Weitere Produktionen für das Team Villazón & Leiacker waren 2012 „Der Liebestrank“ und 2015 „La Traviata“ im Festspielhaus Baden-Baden.

Deutsche Oper Berlin

Werkstücke nicht in Idealposition bearbeitet zu können, ist beim Bau von Theaterdekorationen, Kulissen und Requisiten eher der Regelfall. Im Fachjargon heißt es dann „Schweißen in Zwangslagen“. Beim Umbau dieses freundlichen Kleinwagens zu einem bühnentauglich abbrennenden Katastrophenfall ergaben sich durchaus mehrere Zwangslagen. Die letzte Produktion der Deutschen Oper Berlin, für die wir ein modifiziertes Automobil hergestellt haben, ist kein Publikumserfolg gewesen. Möglicherweise hat ein Camaro-Big-Wheel-Low-Rider auch wirklich nichts in einer Mozart-Oper zu suchen. Nun hoffen wir auf eine erfolgreiche zweite Chance mit einem Zwangslagen-Alltags-Citroen in einer Meyerbeer-Oper. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Gerade eben in Baden-Baden…

Vor wenigen Tagen konnten wir die Technische Einrichtung der „Tosca“ gemeinsam mit dem grossartigen Team vom Festspielhaus in Baden-Baden abschließen. Auch die auf dem Foto noch offensichtlichen Lücken sind geschlossen. In einer Woche ist die Generalprobe, am 07. April werden die Osterfestspiele in Baden-Baden eröffnet.