Erfolgreicher Testlauf

Die Stahlkonstruktion für die Komische Oper ist weiter gewachsen. Nach Einbau einer Hydraulikanlage durch die Firma AMR-Hydraulik aus Dresden kann sich die Plattform jetzt auch in verschiedene Richtungen neigen. Die ersten Testläufe waren erfolgreich.

21. August 2015 – Bernhard Wedow