Archiv für den Monat: November 2018

Bühnenboden auf Transportpalette

Bühnenboden

Heiner Müllers Fassung von Shakespeares ‚Macbeth‘ gibt es in einer Inszenierung von Michael Thalheimer am 29. November im Berliner Ensemble erstmalig zu sehen. Das Bühnenbild von Olaf Altmann wird aus den Werkstätten der hertzer GmbH stammen. Viel mehr, oder gar bedeutendes, gibt es zu diesem Bühnenbild, bzw. dem Bühnenboden und unserer Arbeit daran nicht zu sagen, weshalb das Fallenlassen wichtiger Namen an dieser Stelle locker um den Darstellerstab, namentlich Constanze Becker, Ingo Hülsmann, Sasha Nathan, Tilo Nest, Kathrin Wehlisch und Niklas Kohrt verlängert werden kann. Denn diese Schauspieler werden es sein, die den Abend auf einer vermutlich eher leeren aber ganz bestimmt runden Bühne unvergesslich gestalten. Ja, gut: Kostüme, Musik, Licht und Dramaturgie sind auch beteiligt. Noch mehr Namen gibt es dann >> hier

Passepartout in 9m Länge für Y. Asisis Zeichnung

Neun Meter Passepartout

Die Pergamon-Interims-Ausstellung wird am 16.11.2018 eröffnet. Dort gibt es dann neben einer Auswahl von Meisterwerken der antiken Metropole auch Yadegar Asisis 360°-Panorama und seine etwa neun meter breite Zeichnung des kleinen Pergamonaltarfrieses zu sehen. Da wir auf Bilderrahmungen bisher gar nicht spezialisiert waren, musste der Passepartoutschneider, also das Messer, mit dem das dicke Papier hinter der Scheibe so schön schräg geschnitten werden kann, erst angeschafft werden. Um den Verkäufer des unscheinbaren Werkzeugs nach Schilderung der Aufgabenstellung zu zitieren: „Oh, oh…!“ Das Messer war scharf, der Schnitt reine Nervensache.